[ro*sa] KalYpso

Hier findest du die Statuten unseres Vereins

Statuten_MAI-2017

Mitfrauenschaft

Der Verein Frauenwohnprojekt [ro*sa] KalYpso wurde 2007 gegründet. Mitfrauen des Vereins können nur Frauen werden. Männer sind als Partner in der Hausgemeinschaft herzlich willkommen, die Mietverträge jener Wohnungen, die vom Verein vergeben werden, werden jedoch ausschließlich mit  Frauen abgeschlossen. Jede Wohnung hat bei Gemeinschaftsentscheidungen eine Stimme, egal wie viele BewohnerInnen in einer Wohnung leben.

Die gemeinsamen Projekte im Haus werden größtenteils vom Verein finanziert – jede Mitfrau zahlt monatlich einen selbst gewählten Betrag ein.

 

Vereinsgeschichte

Bis wir das erste Frauenwohnprojekt in Wien umsetzen konnten, mussten unsere Gründungsfrauen viel Geduld beweisen: Im Jänner 2003 hatte Sabine Pollak die Idee zu einem Frauenwohnprojekt. Es bildete sich eine Gruppe interessierter Frauen, die sich in Folge regelmäßig mit dem Ziel traf, ein von Frauen geplantes Wohnprojekt in Wien zu verwirklichen.

Im Juni desselben Jahres gründeten sie den Verein Frauenwohnprojekt [ro*sa]. In unzähligen Workshops, „Vereinstagen“ und Arbeitsgruppen wurden Utopien und Träume entworfen, Vorstellungen und Wünsche konkretisiert. Diese große gemeinsame Anstrengung wurde 2004 mit dem Preis der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) für Partizipation belohnt.

Die Suche nach einem geeigneten Grundstück stellte eine große Herausforderung dar. Ende 2006 zeichneten sich schließlich zwei erfolgversprechende Bauoptionen ab und beide sollten verwirklicht werden. Der Verein Frauenwohnprojekt [ro*sa] teilte sich in zwei Nachfolge-Vereine. Daraus entstand unser Verein, Frauenwohnprojekt [ro*sa] KalYpso, und der Verein Frauenwohnprojekt [ro*sa] Donaustadt.

Während wir uns für ein Objekt im Wiener Kabelwerk entschieden, verfolgte unser Schwesterverein ein Bauvorhaben in Wien-Donaustadt, Johanna Dohnal-Haus (Anton-Sattler-Gasse 100, 1220 Wien)
http://www.frauenwohnprojekt.org

Inzwischen wurde bereits ein drittes Frauenwohnprojekt in Simmering, realisiert [ro*sa]imElften (Mautner-Markhofgasse 28, 1110 Wien)
http://simmering.frauenwohnprojekt.info

 

Der aktuelle Vorstand von [ro*sa]KalYpso

Karin König, Obfrau

Aus dem Feministischen Grundstudium nahm ich 2001 die Utopie einer solidarischen Frauenwohngemeinschaft mit.
Ein FALTER Artikel führte mich 2003 zu einer Frauengruppe rund um Sabine Pollak, die genau so etwas planten.
Aus dem Traum wurde 2009 Realität: Nach 6 Jahren leidenschaftlicher und ausdauernder Arbeit zogen wir ins ro*sa Kalypso Frauenwohnprojekt ein:-)

Milada Karalic, Obfrau-Stellvertreterin

Margarethe Binder, Schriftführerin

Verena North, Schriftführerin-Stellvertreterin

Elisabeth Stich, Kassierin

Beate Soltész, Kassierin-Stellvertreterin

Genau genommen war ich von Anfang an bei ro*sa. Private Verirrungen haben mich dazu gebracht, kurz nach Vereinsgründung aus der Projektgruppe auszusteigen, sodass ich die wichtigsten historischen Etappen leider versäumt habe. Zum Glück für mich fand ich rechtzeitig zu ro*sa zurück…

Mail: beate.soltesz@gmail.com